"Als wir das Ziel aus den Augen verloren hatten, verdoppelten wir die Anstrengungen." Aber was, wenn die Ziele ebenso unsicher sind, wie alles andere?

1000x Schiffbruch. Gewollt und geplant.

Wieso sollte ein Projektleiter mit seinem Team gewollt scheitern wollen? Wer Projekte unter hoher Unsicherheit macht, gar nicht so recht weiß, was am Ende konkret dabei herauskommen soll, für den lohnt sich die Auseinandersetzung mit dieser Frage. Etwa wenn ein Unternehmen spürt, dass ein altes Geschäftsmodell nicht mehr trägt und ein neues noch nicht in…

Für Projekte wird es oft eng. Gerade dort wo die Prinzipien der Automobilindustrie die Kultur definieren. / Foto: Holger Zimmermann

Neuer ‚Normalfall': Unternehmensorganisation für Projekte

Wissen Sie, was Frederick Winslow Taylor und Henry Ford mit Projekten zu tun haben? Sie ahnen die Antwort vermutlich: nichts. Allerdings sind unsere Organisationen (die meisten, nehme ich an) nach deren Ideen und Prinzipien aufgebaut. Was so manchen Projektleiter wahnsinnig machen dürfte. Wie müssten Organisationen aufgebaut sein, damit Projekte besser gelingen? Vielleicht ist dieser Artikel ein weiterer Nachtrag zur Blogparade „Beyond…

Beyond Project Management? Nur ein Modewort oder ernster Anspruch?

Beyond Project Management? Hmmm.

Im ersten Moment denke ich „Wieso jetzt eines dieser Modewörter, muss das sein?“ Es war schlicht die Wortkombination „Beyond Project Management“, die mich, ehrlich gesagt, etwas abgeschreckt hat. Marcus Raitner hat für openPM zur Blogparade aufgerufen und zum Nachdenken angeregt. Beim PM Camp in Dornbirn ist es Leitthema. Ich habe für mich versucht, das Thema zu…

Wohin soll das führen? Wer führen will, sollte die Antwort auf diese Frage kennen. Aber nicht nur Antworten haben.

In Führung gehen: Gute Projektleiter sind Uhrmacher. Keine Zeitansager.

Mal ehrlich: wie gut können Sie führen? Nein, ich frage nicht Sie, meine Frage richtet sich an die, mit denen Sie zusammenarbeiten. Und nein, ich meine auch nicht nur Ihre Mitarbeiter, die man früher wohl als „Untergebene“ bezeichnet hätte. Ich frage die vielen Menschen, mit denen Sie tagein tagaus in Projekten wirken und die Sie zu einem…

Wenn keiner macht, was einer will, dann legen gute Projektleiter erst so richtig los. Projektleitung ist Führen ohne Macht.

Gute Projektleiter sind Täter. Nicht Opfer.

Sätze wie: „Mein Chef hat mir das noch nicht gegeben!“ oder „Da kann ich nichts machen. Da ist das Marketing zuständig.“ kennen Sie sicherlich auch? Dann hoffe ich, dass Sie diese nicht von einem Projektleiter gehört haben. Denn gute Projektleiter sind Täter (im positiven Wortsinne), nehmen Einfluss, versuchen einzuwirken, auch wenn es auf das erste Mal…

Termine einzelner Tätigkeiten sind nur bedingt relevant für den Projekterfolg. Sie basieren auf Schätzungen. Das Sicherstellen eines (relevanten) Endtermins ist Aufgabe der Projektsteuerung.

Bitte hört auf Termine einzuhalten!

Ich muss es einfach mal loswerden – in aller Deutlichkeit: Hört auf diese ganzen Termine einhalten zu wollen! Diese Deadline-Einhalterei spiegelt maximal die Hilflosigkeit der Auftraggeber und Projektleiter wider, die das Gefühl von Kontrolle aufrecht erhalten wollen. Zeitpläne basieren auf Schätzungen. Deshalb sind es Zeitpläne und keine Terminpläne. Schätzungen können zutreffend sein, werden jedoch meist…

Über Synchronisationspunkte lassen sich methodische Ansätze wie klassisches und agiles Projektmanagement integrieren: Meilensteine dienen als Übergabepunkte auch zwischen unterschiedlichen Ansätzen.

Zum Hausbau mit Software: Scrum und Klassik integriert

Was Scrum und klassisches Projektmanagement betrifft, bin ich hin- und hergerissen: auf der einen Seite zeigt Scrum in vielerlei Bereichen wirklich gute Ergebnisse, auf der anderen Seite wird mir der Unterschied zu klassischem Projektmanagement nicht so richtig verständlich. Wer hat gesagt, dass klassisches Projektmanagement gleichzusetzen ist mit einem Wasserfallmodell? Wer sagt außerdem, dass klassisches Projektmanagement…