"Wir haben doch gar keine Zeit!" Vorwand oder Einwand? Wer das Gewinnen von Kapazität(en) als Verhandlung sieht, hat schon gewonnen.

Nie wieder keine Kapazität

„Keine Zeit!“ dürfte der meistgenannte Satz in Projekten sein. Wer einen Projektauftrag bekommt und Mitstreiter braucht, steht dann alleine im Regen. Man wurschtelt sich so durch, hier mal ein Häppchen, hier mal eine Bitte, hier mal ein Freundschaftsdienst. Man ärgert sich. Dabei ist es viel leichter, als man denkt, Klarheit über Kapazität zu schaffen. Wenn…

Rollen und Methoden im Ressourcenmanagement

So führen Sie Ressourcenmanagement erfolgreich ein.

Warum vollständig planen so wichtig ist. Der Teamleiter als Dreh- und Angelpunkt im Ressourcenmanagement. Ein Gastbeitrag von Johann Strasser, The Project Group Ressourcenmanagement zählt nicht umsonst zur „Königsdisziplin“. Personalressourcen sind bei den meisten Unternehmen knapp und die Nachfrage in den Projekten entsprechend hoch. Aber auch bei der Planung von Portfolios sind Auslastungs- und Skill-Übersichten unerlässlich. Leider erweist…

Bitte nur nicht zu kompliziert! Wer Projektmanagement-Standards als Hilfsmittel versteht und nicht als einzuhaltenden Prozess, sorgt für produktivere Projektarbeit. Die Einführung gelingt am besten mit agilen Denkmustern, denn dann lernt man schnell, was in der Praxis wirklich funktioniert.

Richtig eingesetzt machen Projektmanagement-Standards Projektarbeit produktiv

Ich weiß, dass die meisten Projektmanagement-Standards in Schubladen verstauben. Trotzdem bin ich ein Fan davon, Projektabläufe zu standardisieren. Allerdings nicht als Gängelinstrument, sondern als Hilfsmittel für alle Beteiligten. Wer Projektmanagement-Standards geschickt anlegt, spart damit allen Beteiligten die Zeit, Vorgehensweisen und Instrumente neu verhandeln zu müssen. Wobei ich Projektmanagement, oder besser Projektführung, als Dienstleistung für gute…

Gute Ziele sind Richtschnur im Projekt

Gute Ziele sind Richtschnur im Projekt

Projekte leben von Zielen. Ziele sind eine Grundvoraussetzung, um Energie und Aufmerksamkeit richten zu können, um Filtern zu können, was wichtig ist und was nicht. Angesichts dieser Tatsachen ist es erschreckend, wie wenig Zeit in Projekten auf Ziele verwendet wird. Das gilt für die Auftraggeber von Projekten wir für Projektleiter und deren Teams gleichermaßen. “Ziele…

Wie löst man das Henne-Ei-Problem zu Projektbeginn? Wer einsteigen will, braucht ein Team, kann aber noch nicht sagen welche Mitstreiter tatsächlich nötig sind.

Der Projektstart: ‘Onboarding’ für die Mitstreiter.

Da ist dieses Henne-Ei-Problem gleich zu Projektbeginn. Man sollte ein Projektteam haben, um vernünftig in ein Projekt zu starten, allerdings bräuchte man eine Übersicht über die anstehenden Themen, um sagen zu können, wen man denn nun im Projektteam benötigt. Ganz abgesehen davon, dass es in einer Matrixorganisation gar nicht so leicht ist überhaupt ein Projektteam zu…

Wenn keiner macht, was einer will, dann legen gute Projektleiter erst so richtig los. Projektleitung ist Führen ohne Macht.

Gute Projektleiter sind Täter. Nicht Opfer.

Sätze wie: “Mein Chef hat mir das noch nicht gegeben!” oder “Da kann ich nichts machen. Da ist das Marketing zuständig.” kennen Sie sicherlich auch? Dann hoffe ich, dass Sie diese nicht von einem Projektleiter gehört haben. Denn gute Projektleiter sind Täter (im positiven Wortsinne), nehmen Einfluss, versuchen einzuwirken, auch wenn es auf das erste Mal…

Der Projektmanagement-Canvas erleichtert den Einstieg ins Projekt.

Projektmanagement-Canvas

Die grundlegenden Schritte beim Projektstart sind sich von Projekt zu Projekt sehr ähnlich. Allerdings erfordern die dafür verwendeten Instrumente und Vorlagen oft eine lineare Abfolge von Schritten. Die entspricht aber ganz und gar nicht dem, wie die meisten Projektgruppen diskutieren. Deshalb treibt mich schon lange die Frage, wie diese scheinbare Linearität aufgebrochen werden kann. Etwa…

"Urlaub von der Projektitis" hatten wir dieses Bild mal überschrieben. Das gilt für die Projektstruktur-Phasen-Matrix. Denn nicht jedes Projektmanagement-Instrument muss kompliziert sein.

Macht Planung leichter: Die Projektstruktur-Phasen-Matrix.

Die Projektstruktur-Phasen-Matrix hat von uns zwar einen sperrigen Namen erhalten, er ist jedoch ein leichtes – wenn auch mächtiges Instrument: sie baut die Brücke zwischen der Projektstruktur und einem detailliertem Zeitplan. Als solches hat dieses Werkzeug zweierlei Einsatzzwecke: ist die Matrix bestens für kleine und mittlere Vorhaben geeignet, die zeitlich eine gewisse “Dehnbarkeit” haben, sprich:…

Wer auf den Berg steigt, will dort oben nicht verhungern. Gute Auftraggeber beschreiben das gesamte Ergebnis - bis man wieder unten am Berg ist.

Die (unterschätzte) Rolle der Auftraggeber

Im Fokus der Projektarbeit steht meist der Projektleiter. Er (oder sie) wird als zentrale Rolle wahrgenommen, auf ihm lastet die Verantwortung. Wer sich allerdings intensiver mit Projekten beschäftigt, merkt sehr deutlich, dass viele Auftraggeber von Projekten ihre eigene Rolle weit unterschätzen. Das beginnt bereits mit dem Projektauftrag. Das muss doch der Projektleiter wissen! Warum kümmert…

Das Denken in Abteilungen funktioniert nur dann, wenn es einen belastbaren Prozess gibt, den alle kennen. Den gibt es im Projekt erst nach der Planung.

Wer von Abteilungen redet, denkt nicht in Projekt.

Wir erleben das immer wieder: sobald ein Projektauftrag diskutiert wird, werden die Abteilungen benannt, die “zuständig” sind. Damit einher geht das Verständnis, dass jemand, der “zuständig” ist, sich auch darum kümmern wird. Blöd, wenn der Betreffende davon nichts weiß, weil es sich um ein Projekt handelt, oder eine ganz andere Vorgehensweise im Kopf hat, als…