Neuer ‘Normalfall’: Unternehmensorganisation für Projekte

Für Projekte wird es oft eng. Gerade dort wo die Prinzipien der Automobilindustrie die Kultur definieren. / Foto: Holger Zimmermann

Wissen Sie, was Frederick Winslow Taylor und Henry Ford mit Projekten zu tun haben? Sie ahnen die Antwort vermutlich: nichts. Allerdings sind unsere Organisationen (die meisten, nehme ich an) nach deren Ideen und Prinzipien aufgebaut. Was so manchen Projektleiter wahnsinnig machen dürfte. Wie müssten Organisationen aufgebaut sein, damit Projekte besser gelingen? Vielleicht ist dieser Artikel ein weiterer Nachtrag zur Blogparade “Beyond […]

Varianten reduzieren, Baukasten einführen

Wenig Varianten: drei Farben, ein Fahrgestell. Senkt Kosten.

Da ist man gerade dabei, die Anzahl an Varianten zu überdenken und einen Baukasten zu gestalten, da kommen aus der Konstruktion bereits die nächsten zehn neuen Optionen, die ebenfalls bedacht werden wollen. Der Vergleich mit Sisyphos kommt einem in den Sinn, der unentwegt den Felsbrocken gen Gipfel wuchtet und ihm alsbald wieder hinterher blicken darf, […]

Wozu braucht man eigentlich Projekte?

Projekte: Helfen immer dann, wenn es knifflig wird und die Lösung nicht sofort sichtbar ist.

Manchmal tut es einfach gut, die Gedanken fliegen zu lassen. Gestern kam mir dabei die Frage in den Sinn, welches Thema ich wählen würde, wenn ich bei der nächsten Vortragsanfrage freie Wahl hätte? Ich würde wohl darüber sprechen, wozu man eigentlich Projekte braucht. Ich habe den Eindruck, dass weder der Projektbegriff wirklich verstanden ist, noch […]

Produktivität der Zukunft

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Antikrisenblog. Wie wollen Sie Ihr Unternehmen in Zukunft produktiver machen? Eine sehr spannende Frage, wie ich finde. Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass etwa der Kauf eines neuen PC nicht mehr wirklich viel Produktivitätsgewinn bringt. Gleich verhält es sich mit der Anschaffung einer neuen Maschine. Die erste, die eine […]

Bestandsaufnahme einfachst

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Antikrisenblog. Mit volkswirtschaftlichen Weisheiten und Zusammenhängen wird die Wirtschaftskrise ja meist erklärt. Da steht Aussage gegen Aussage und geholfen ist einem damit auch nicht wirklich. Wer es jedoch schafft, einen Zusammenhang zu vereinfachen, auf das Wesentliche zu reduzieren, tut sich leichter, Ansatzpunkte für eine Änderung zu finden. Deshalb habe ich […]