Bei einer Marke geht es vor allem um Vertrauen. Eines der Bücher, das mich heute noch sehr bewegt, ist von Hans Domizlaff aus dem Jahr 1951: Die Gewinnung des öffentlichen Vertrauens.

Fünf inspirierende Bücher: (m)eine persönliche Liste.

Eine Welt ohne Bücher? Mir würde viel fehlen, sehr viel. Bücher liefern Geschichten aus einer anderen Perspektive und im Gegensatz zu Blogs sind Bücher ein abgeschlossenes Werk. Der Autor liefert mir zum Inhalt auch seine Struktur der Dinge. Was waren diejenigen Sach- und Fachbücher, die mich bisher am meisten inspiriert haben? Dieser Frage bin ich nachgegangen.…

Multitasking sorgt nicht selten dafür, dass keines der Projekte fertig wird. Wer systematisch nacheinander arbeitet, hat den Nutzen früher.

Multi-Projekt-Management einfach machen. Die Projekt-Pipeline (2) – Implementierung.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. In diesem Fall will ich dem vorbehaltlos zustimmen. Es ist eine meiner Lieblingsillustrationen, auch weil sie so schön einfach zeigt, warum manche Projekte einfach nie fertig werden. Das liegt gar nicht am Projektteam, das liegt daran, dass eine Organisation versucht, zu viele Projekte „parallel“ zu bearbeiten. Damit schafft man…

Über Synchronisationspunkte lassen sich methodische Ansätze wie klassisches und agiles Projektmanagement integrieren: Meilensteine dienen als Übergabepunkte auch zwischen unterschiedlichen Ansätzen.

Zum Hausbau mit Software: Scrum und Klassik integriert

Was Scrum und klassisches Projektmanagement betrifft, bin ich hin- und hergerissen: auf der einen Seite zeigt Scrum in vielerlei Bereichen wirklich gute Ergebnisse, auf der anderen Seite wird mir der Unterschied zu klassischem Projektmanagement nicht so richtig verständlich. Wer hat gesagt, dass klassisches Projektmanagement gleichzusetzen ist mit einem Wasserfallmodell? Wer sagt außerdem, dass klassisches Projektmanagement…

Gute Frage: was ist die richtige Strategie? Und wie entdecke ich sie?

Mächtiges Werkzeug: die Strategielandkarte

Mit ihr bringt man die Strategie eines ganzen Unternehmens auf ein Blatt im DIN-A4-Format. Man erkennt schnell Zusammenhänge und logische Brüche. Sie eignet sich als Kommunikationsmittel ebenso wie als Moderationsinstrument während der Entwicklung. Die Größe des Unternehmens spielt dabei im Ergebnis nur eine untergeordnete Rolle. Die Rede ist von der Strategielandkarte oder „Strategy Map“, wie…

Die Pipeline: ein Projekt nach dem anderen zum Abschluss bringen

Für die, die (zu) viele Projekte haben: die Projekt-Pipeline – (1) Grundlagen

Egal ob wir Projektmanagement einführen oder in unseren Seminaren über die Projektlandschaft diskutieren, es zeigt sich allenthalben dasselbe Bild: Unternehmen versuchen zu viele Projekte gleichzeitig zu bewältigen. Das führt dazu, dass weit weniger Projekte fertiggestellt werden als möglich wäre. Sämtliche Projektbeteiligte merken das. Der Wunsch nach klaren Prioritäten und „Ressourcenmanagement“ ist groß. Die Frage ist…