Wissensökonomie

Wissensökonomie: von der Landwirtschaft zur "digitalen Bohème"

Wissensökonomie: von der Landwirtschaft zur „digitalen Bohème“

Manchmal ist es hilfreich, Sachverhalte so weit es geht zu vereinfachen, um sie besser zu verstehen. So ist die Zeichnung entstanden, die abbildet, wie aus landwirtschaftlicher Nutzung durch Produktivitätsfortschritte (Innovation „Traktor“) die heutige Wissensökonomie wurde. Wobei genau genommen der Mensch fehlt, der Zeit hatte, einen Traktor zu entwickeln. Der Begriff „digitale Bohème“ geht zurück auf das Buch „Wir nennen es Arbeit„, das die aktuellen Auswirkungen dieses Wandels aufgreift und im Detail beschreibt. Außerdem interessant hierzu zu lesen ist „Die Geschichte der Zukunft. Sozialverhalten heute und der Wohlstand von morgen“ von Eric Händeler.

Ihr
Holger Zimmermann
Projektmensch.

[flattr /]

Ein Gedanke zu “Wissensökonomie

Kommentar verfassen